Geschichte und Organisation

Die LEADER-Region Anhalt umfasst den ehemaligen Landkreis Köthen ohne die Innenstadt Köthen, westliche Teile des ehemaligen Landkreises Bitterfeld sowie die Ortsteile Mosigkau und Kochstedt der Stadt Dessau- Roßlau.

Im Norden wird die Region durch die Elbe, im Osten durch die Mulde sowie die Stadt Bitterfeld-Wolfen und im Süden durch die Fuhne begrenzt.

Die Region hat eine Fläche von 743,19 km2 und eine Bevölkerungsdichte von 106 Einwohner/km2.

Benachbarte Regionen sind im Norden die LEADER-Region „Mittlere Elbe Fläming“ und die LEADER-Region „Elbe Saale“, im Osten die LEADER-Region „Dübener Heide“ und im westlichen Teil die LEADER-Region „Unteres Saaletal und Petersberg“.

Durch die Flankierungen der einzelnen LEADER-Regionen ist eine gebietsübergreifende Zusammenarbeit und Kooperation möglich.

Die LAG „Anhalt“ wurde am 11. September 2007 gegründet und hat derzeit 66 Mitglieder, die ein Spektrum an Initiativen zur Entwicklung des ländlichen Raumes repräsentieren.

Die LAG ist als Initiativgruppe mit Geschäftsordnung organisiert. Sie basiert auf dem Prinzip der Partnerschaft und stellt eine ausgewogene und repräsentative Gruppierung von Partnern aus den betreffenden thematischen Bereichen dar.

Im Februar 2008 erhielt die LAG „Anhalt“ im Rahmen des Wettbewerbes die Anerkennung als LEADER-Aktionsgebiet durch die Ministerin für Landwirtschaft und Umwelt Frau Petra Wernicke.

Datenschutz

Wir freuen uns, Sie auf unserer Seite begrüßen zu dürfen. Hier vorab noch einige Informationen zum Datenschutz:
Formulare
Informationen, die Sie über Formulare dieser Seite absenden, werden von uns gespeichert. Spezifische Informationen über die Datennutzung finden Sie beim jeweiligen Formular.
Cookies
Diese Webseite verwendet Cookies und andere ähnliche Technologien zur statistischen Auswertung der Seitennutzung und der Bereitstellung bestimmter Funktionen.